Dreifachwochenende: Die letzten Tage der Yamato

img
Apr
08

Verdient an diesem Wochenende DREIFACHE Erfahrung, nutzt Rabatte auf japanische Schlachtschiffe (einschließlich Stufe X) und erfahrt mehr über die letzten Tage der Yamato.


Wochenendspecial: Die letzten Tage der Yamato

BEGINNT: 9. April um 7:10 Uhr (MESZ)

ENDE: 12. April um 7:10 Uhr (MESZ)

Profitiert von folgenden Boni während dieses Wochenendspecials.


3x EP für den ersten Sieg!

50 % Rabatt auf japanische Standard-Schlachtschiffe

Stufen II – V

30 % Rabatt auf japanische Standard-Schlachtschiffe

Stufen VI – VII

15 % Rabatt auf die Yamato

Japanisches Schlachtschiff der Stufe X
Auftrag: Yamato
Bedingungen:
Zufallsgefechte
Wiederholbar
Nur mit der Yamato
Bedingungen in einem Gefecht:
Erhaltet die mindestens zehntmeisten Erfahrungspunkte eures Teams
Gewinnt das Gefecht
Belohnungen für den Abschluss:
3x Kommandanten-EP

 

Befehle erhalten: Operation Ten-Go, der Abschied der Dreadnoughts

Anfang 1945 liegt die damals mächtige Flotte der kaiserlichen Marine in Trümmern. Die Flottenflugzeugträger gingen bei Midway, in der Philippinensee und Kap Engaño verloren, selbst die mächtige Hauptflotte büßte den Großteil ihrer Kampfkraft ein, darunter das Super-Schlachtschiff Musashi.

Gegen die amerikanischen Streitkräfte vor Okinawa hatte die japanische Armee einen massiven Angriff mit „Spezialangriff“-Flugzeugen (Kamikaze) geplant. Durch den hohen politischen Druck konnte die Kaiserliche Japanische Marine – trotz der Einwände der meisten Schiffs- und Flottenkommandanten – nicht zurückbleiben.

Zudem war Kraftstoff knapp, selbst Kamikazemissionen könnten nicht in voller Zahl durchgeführt werden. Nur das Kult-Schlachtschiff Yamato, der leichte Kreuzer Yahagi und acht Zerstörer setzten ihre Segel und hatten gerade einmal genug Kraftstoff, um Okinawa zu erreichen. Nachdem die Insel erreicht wurde, sollten sie absichtlich auf den Boden laufen, um als riesige, statische Geschützbatterien eingesetzt zu werden.

Anschließend, nach ihrer unausweichlichen Zerstörung sollten deren Besatzungen zur Infanterie auf der belagerten Insel stoßen. Dennoch haben die Schiffskommandanten diesen Plan „sabotiert“, indem sie so viel Kraftstoff mitnahmen, wie sie konnten, da sie entschlossen waren, wieder zurückzukehren, statt aufzulaufen.

Am 6. April begann der letzte Einsatz von Tokuyama. Die Yamato wurde fast unmittelbar danach von zwei amerikanischen U-Booten entdeckt. Obwohl die U-Boote in der Nacht nicht mit den schnelleren Schiffen mithalten konnten, wurde die Flotte erneut am Morgen des 7. April durch Flugboote entdeckt, die ihnen den gesamten Tag folgten.

Als die Befehle herausgegeben wurden, sich auf ihre Ankunft vorzubereiten, sollten sechs modernisierte Schlachtschiffe aus dem 1. Weltkrieg der Task Force 54.5 die Rache für Pearl Harbor vollstrecken. Allerdings waren die Marineflieger nicht gewillt, nur zuzuschauen und haben ohne auf Befehle zu warten ihre Luftschwadronen gestartet. Fast 400 Flugzeuge sind abgehoben, um die Überreste der kaiserlichen japanischen Marine zu besiegen.

Der Untergang des Riesen

Die letzte Schlacht begann am Mittag. Die speziellen Flugabwehrgranaten der Hauptgeschütze konnten die Angriffe nicht stoppen und ohne Luftschutz hatten sowohl die Yamato als auch ihre Eskortschiffe keine Chance gegen ihre Widersacher. Der erste Angriff hat die Yamato lediglich angekratzt: Gerade einmal ein Torpedo und zwei Bomben trafen sie. Allerdings wurde der leichte Kreuzer Yahagi von sechs Torpedos und Zahlreichen Bomben erwischt, sodass er und vier weitere Eskortzerstörer, kampfunfähig gemacht wurden.

Anschließend stand die Yamato im vollem Fokus der Angreifer, genauer gesagt, ihre Backbordseite. Als sie immer mehr beschädigt wurde, wurde die Yamato immer langsamer und dadurch leichter zu treffen, bis sie nach etwa zwei Stunden nach Beginn der Luftattacken umkippte und ihr Munitionslager explodierte. Die übrigen Eskortzerstörer konnten nur 280 ihrer Besatzungsmitglieder retten. Die US Navy hat für diesen Gnadenstoß gerade einmal 10 Flugzeuge verloren, was im Vergleich zu den japanischen Verlusten fast nichts war.

Die Zeit der Schlachtschiffe war damit vorbei.


Verziert euren Bildschirm mit diesem sinkenden Riesen!Nun auch in 4k-Auflösung erhältlich!

Was verbirgt sich noch in den Tiefen unseres Eventkalenders? Schaut ihn euch einfach an!

EVENTKALENDER

Auf Gefechtsstation!

Aktuelle Versionen

World of Tanks Logo transAktuelle Version 9.15
Facebook Gruppe

 

wows_logo_transAktuelle Version 0.5.8
Facebook Gruppe

Werbung

Werbung

Zur Werkzeugleiste springen