Inside The Ships: HMAS Vampire

img
Apr
02

Richard Cutland geht in unserer brandneuen Video-Reihe „in die Schiffe“ und spaziert mit euch über die Decks berühmter Wasserfahrzeuge, als ob ihr dort persönlich wärt!

Klickt „Play“ und kommt an Bord des Zerstörers HMAS Vampire der Daring-Klasse der Royal Australian Navy, mit Richard „The Challenger“ Cutland. Scrollt nach unten, um weitere Infos zuInside The Ships zu erhalten und zu erfahren, was euch als Nächstes erwartet!


Folgt Richard „The Challenger“ Cutland auf seiner Facebook-Seite, um exklusive Einblicke in sein Leben und seine Arbeit als Leiter für Militärbeziehungen für Wargaming EU zu erhalten.

Einige Fragen an den Challenger! Wie lauten seine Antworten?

F: Richard, woher kennen wir dich …?

A: Wargamer, und vor allem Panzerliebhaber, kennen mich möglicherweise aus der Reihe „Inside The Tanks“. Als ehemaliger Panzerfahrer der British Army mit 30 Jahren Erfahrung sind Panzer nicht nur meine Arbeit hier bei Wargaming sondern auch meine lebenslange Leidenschaft. Als mich das Team von World of Warships bat, Videos über „Schiffe“ zu drehen, lautete meine Antwort in etwa: „Im Ernst? Ich bin ein Mann aus der Army!“

F: Nun, wir finden, dass diese erste Folge zumindest ziemlich gut funktioniert hat …

A: Für das Produktionsteam und mich ist alles neu und eine Welt fern von Panzern. Der schiere Umfang und die Menge an Informationen, die wir in einem sehr kurzen Video vermitteln wollen, sind immens. Ein Panzer ist ein erheblich kleineres Objekt für ein Video, wodurch die Filmaufnahmen weitaus leichter sind.

Als voll ausgebildeter Panzerfahrer kennt man schließlich jede Position eines Fahrzeugs. Dies ist bei einem Schiff einfach nicht möglich, wie man anhand mehrerer Interviews sehen konnte. Das lief oftmals etwa so: „Was können Sie uns über das Waffensystem erzählen?“ Antwort: „Nichts – ich bin der Chefingenieur!“. Ihr habt also eine ungefähre Vorstellung …

Jedes Schiff hat seine Eigenheiten, vor allem, wenn wir Verbesserungs- und Umrüstungsprojekte im Laufe der Geschichte berücksichtigen. Wir wollten Schiffe vorstellen, die im Spiel auftauchen und die zu einem gewissen Grad eine vielseitige Kriegsgeschichte aufweisen. Somit fließt eine unglaubliche Menge an Hintergrundforschungen in die Produktion ein, nicht nur aus Referenzquellen, sondern nach Möglichkeit auch von jenen, die an Bord dienten. Wir wollten nachdrücklich die menschliche Geschichte und nicht nur das Schiff selbst beleuchten.

F: Du bist Leiter für Militärbeziehungen für Wargaming EU. Wie sieht dein Arbeitstag aus?

A: Unglaublich vielseitig! Ich verbringe viel Zeit auf Reisen – nicht nur für Filmaufnahmen, sondern auch zum Besuch von Museen, privaten Sammlungen, Archiven oder Community-Veranstaltungen. Als Team arbeiten wir mit fast jedem Zweig des Unternehmens weltweit – von den Entwicklern über die Grafikteams bis hin zu Spezialprojekten – eigentlich alles, was irgendwie mit „Militär“ zu tun hat und von dem wir um einen Beitrag gebeten werden. Hier sind keine Grenzen gesetzt, von einem Vorschlag für ein Lackierungsmuster für einen Geschäftspartner, der Modelle produziert, bis hin zu unserer Meinung zur Restaurierung eines Fahrzeugs aus Kriegszeiten.

Jede Minute meiner Arbeitszeit ist ausgelastet und auch anspruchsvoll, doch auch sehr erfüllend. Ich bin sehr glücklich, die unglaublichen Menschen in diesem historischen Wargaming-Universum kennen zu dürfen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Hinter den Kulissen: Unser Produktionsteam ging nach Down Under! Die HMAS Vampire liegt in Sydney, Australien vor Anker und dient als Museumsschiff im Australian National Maritime Museum.


Wir hoffen, euch hat der erste Beitrag unserer Reihe Inside The Ships gefallen! Schaut ihn euch an, teilt, gebt uns ein „Gefällt mir“ und kommentiert ihn, und wir werden mehr davon produzieren!

 

Auf Gefechtsstation!

Aktuelle Versionen

World of Tanks Logo transAktuelle Version 9.15
Facebook Gruppe

 

wows_logo_transAktuelle Version 0.5.8
Facebook Gruppe

Werbung

Werbung

Zur Werkzeugleiste springen